Aufnahme und Austritt

Bei uns werden normal begabte Kinder der Unter- und Mittelstufe mit Lernschwierigkeiten und/oder Verhaltensauffälligkeiten (Typus A) aufgenommen. Voraussetzung ist ein ausgewiesener Sonderschulbedarf durch den Schulpsychologischen Dienst und eine Kostengutsprache für Sonderbeschulung durch die Wohngemeinde.

Es sind Kinder mit Diagnosen ASS, ADHS, ADS, Wahrnehmungsschwierigkeiten oder ohne Diagnosen. Ihr Unterstützungsbedarf liegt vor allem im schulischen, sozialen oder emotionalen Bereich.

Wir sind daran interessiert, die Kinder früh zu erfassen, damit keine Folgebehinderungen entstehen. Es ist unser Ziel, die Kinder soweit zu fördern, dass sie später ein selbständiges und erfülltes Leben führen können.

Der Übertritt an eine weiterführende Schule, den Möglichkeiten des einzelnen Kindes entsprechend, wird zusammen mit den Eltern und dem Kind sorgfältig vorbereitet.

Provisorische Anmeldung (PDF)

Aufnahmebedingungen(PDF)

nach oben